Blog

nächster Artikel


Machen Sie sich mit Pardot B2B Marketing Automation vertraut

Pardot ist die B2B-Marketing-Automatisierungslösung von Salesforce.

Wenn Sie ein Unternehmen sind, das an andere Unternehmen (oder B2B-Unternehmen) verkauft, können Sie Ihre Marketingaktivitäten automatisieren und Ihre Marketing- und Vertriebsabteilungen zusammenführen, damit diese besser zusammenarbeiten können.

Quelle: EMS Consulting

GRUNDBEDINGUNGEN

Lead (oder Nachfrage) Generierung: Der Akt, durch Marketingbemühungen Interesse an Ihren Produkten oder Dienstleistungen zu wecken.

Besucher: Eine anonyme Person, die Ihre Website besucht und jetzt in Pardot verfolgt wird.

Conversion: Sobald der Besucher Sie über eine Landing Page oder ein Kontaktformular seine Kontaktinformationen übermittelt, werden Sie zu Interessenten konvertiert.

Interessent: Ein anonymer Besucher, der konvertiert hat und nun identifiziert wird. Wenn Sie mit der Sales Cloud oder einer anderen CRM-Software vertraut sind, wird dies auch als Lead bezeichnet.

Lead Nurturing: Senden gezielter Nachrichten in bestimmten Intervallen, basierend auf den Aktionen eines potenziellen Kunden und ob diese bestimmte Qualifizierungskriterien haben oder nicht.

Lead Qualifizierung: Wahrscheinlich arbeiten Tausende (oder sogar Hunderttausende) Menschen mit Ihrer Organisation zusammen. Ihre Verkaufsteams können sich mit jedem von ihnen in Verbindung setzen. Als Vermarkter ist es Ihre Aufgabe, ihnen die besten Aussichten zu vermitteln. Dieser Prozess des Findens der Goldnadeln im Heuhaufen von Interessenten wird als Lead Qualifizierung bezeichnet. Sie legen den Schwellenwert fest, ab dem ein Interessent einem Verkäufer zur Nachverfolgung zugewiesen werden kann.

Pardot verwendet zwei Metriken für die Lead-Qualifikation: Punktzahl und Note.

  • Interessenten Punktzahl: Die Punktzahl eines potenziellen Kunden ist ein numerischer Wert, der angibt, wie interessiert er an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung ist, basierend auf bestimmten Maßnahmen, die der potenzielle Kunde ergreift.
  • Interessenten Note:Die Note eines potenziellen Kunden wird durch einen Buchstaben (A, B, C, D usw.) dargestellt, der angibt, wie gut ein potenzieller Kunde zum Profil Ihres idealen potenziellen Kunden passt.

Sobald Ihre Interessenten qualifiziert sind, können Sie Ihre Schwellenkriterien auf Ihre Interessenten anwenden, um sie Ihrem Verkaufsteam zuzuweisen.

Pardot Kampagnen: Dies ist normalerweise der erste Kontakt, den Ihr potenzieller Kunde mit Ihrem Unternehmen im Zusammenhang mit Marketing hat. Wenn Sie mit Kampagnen in Sales Cloud vertraut sind, unterscheidet sich dies erheblich von der Funktionsweise. Stellen Sie sich eine Pardot-Kampagne als gleichwertig mit einer Lead-Quelle in der Sales Cloud vor.

Progressive Profilerstellung: Mithilfe der progressiven Profilerstellung können Sie Interessenten neue Formularfelder basierend auf den bereits gesammelten Datenpunkten anzeigen. Dies bedeutet, dass potenzielle Kunden ihre Informationen auf einmal ausfüllen müssen, damit Sie ihre Informationen über die Zeit und das Formular sowie das Profil erfassen können. Wenn potenziellen Kunden nicht lange Formulare zur Verfügung gestellt werden müssen, um alle Informationen auf einmal zu erhalten, führt dies zu höheren Conversion-Raten.

Soft Bounce vs. Hard Bounce: Ein Soft Bounce ist eine E-Mail, die vom Mailserver des Empfängers erkannt, aber an den Absender zurückgesendet wird, weil das Postfach des Empfängers voll ist oder der Mailserver vorübergehend nicht verfügbar ist. Ein Hard Bounce ist eine E-Mail, die permanent an den Absender gesendet wird, da die Adresse ungültig ist. Ein Hard Bounce kann auftreten, weil der Domainname nicht existiert oder weil der Empfänger unbekannt ist.

Quelle: Pardot Blog

 

BESUCHER -> INTERESSENT -> LEAD

Quelle: Jeremy Mason

 

BESUCHER

Ein Besucher ist eine nicht identifizierte Person auf einer Website (keine E-Mail-Adresse).

Quelle: Salesforce Release Notes

Quelle: Automation Champion

Filtern Sie die BESUCHERTABELLE mit einer dieser Ansichten.

  • Identifizierte Besucher— Zeigt alle Besucher mit identifizierten Unternehmen an.
  • Aktive Besucher— Zeigt alle Besucher an, die zwei oder mehr Seiten besucht haben, unabhängig davon, ob ihr Unternehmen identifiziert werden konnte.
  • Alle Besucher— Zeigt alle Besuchersitzungen an.

Wie Pardot Besucherdaten erfasst:

  • Tracking-Code auf der Website eingebettet
  • Landing Pages
  • Formulare und Formularhandler
  • Cookies
  • IP-Adresse und DNS-Reverse-Lookup
  • WHOIS IP Lookup

 

BESUCHER IN INTERESSENTEN KONVERTIEREN

Ein Interessent ist ein Besucher mit einer bekannten E-Mail-Adresse.

Methoden für einen Besucher, um ein Interessent zu werden:

  • Sendet ein Pardot-Formular, das sich in einem Iframe auf Ihrer Webseite befindet
  • Sendet ein Pardon-Formular auf Ihrer Webseite, dass mit einem Pardot Formularhandler verbunden ist
  • Sendet ein Formular auf einer Pardot-Landingpage
  • Klickt auf irgendeinen Link aus einer von Pardot verfolgten E-Mail
  • Wird manuell mit einem Interessenten verknüpft

 

INTERESSENTEN

Quelle: HipTen

Jeder Interessent verfügt über eine Aktivitätstabelle, in der die Aktionen des Interessenten aufgeführt sind. Die Aktivitäten bestehen aus einem Symbol und einer Beschreibung der Aktivität. Die Beschreibung enthält den Namen des Marketingelements oder der E-Mail und das Datum, an dem der Interessent diese Aktion ausgeführt hat.

Sie können Aktivitäten verfolgen wie:

  • Email Öffnungen
  • Link Klicks
  • Dateidownloads
  • Ausfüllen von Formularen
  • Webinar Anmeldungen
  • Event Anmeldungen

 

AUTOMATIONSTOOLS

  • Abschlussaktionen: Ermöglicht das Automatisieren direkt von einem Marketingelement aus, z. B. einem Formular, einer Datei oder einer E-Mail.
  • Segmentierungsregeln: Ermöglichen das Erstellen einer einmaligen Liste von Interessenten und Anwenden einer Segmentierungsaktion basierend auf bestimmten Kriterien.
  • Automatisierungsregeln: Ermöglicht die Erstellung wiederholbarer, kriterienbasierter Regeln, die übereinstimmende Interessenten finden und Aktionen auf diese anwenden.
  • Dynamische Listen: Ermöglicht die Erstellung von Listen, die anhand bestimmter Kriterien automatisch aktualisiert werden.

Quelle: Salesforce Trailhead

 

ABSCHLUSSAKTIONEN

 

BEISPIEL 1

Sie möchten eine Autoresponder-E-Mail senden, wenn ein potenzieller Kunde ein Whitepaper herunterladen möchte.

Sie benötigen eine Regel, die auf der Aktion zum Senden eines Formulars basiert. Verwenden Sie eine Abschlussaktion.

BEISPIEL 2

Sie möchten eine einmalige Liste aller potenziellen Kunden in Ihrem südöstlichen Territorium erstellen.

Sie benötigen eine Regel, die auf den Kriterien des Südost-Territoriums basiert und einmal ausgeführt wird. Verwenden Sie eine Segmentierungsregel.

BEISPIEL 3

Sie möchten eine Salesforce-Aufgabe erstellen, wenn ein Interessent ein Formular sendet und einen Grad größer als B + hat.

Sie benötigen eine Regel, die in Aktion ausgeführt wird, basierend auf den Kriterien der potenziellen Bewertungen, die größer als B + ist, und eine Formularübermittlung. Verwenden Sie eine Automatisierungsregel.

BEISPIEL 4

Sie möchten eine Liste erstellen, die Sie für ein Engagement-Programm verwenden können. Interessenten werden der Liste hinzugefügt, wenn sie eine Punktzahl von 100 und eine Note von mindestens B + haben. Sie werden von der Liste entfernt, wenn ihre Punktzahl unter 100 oder darunter fällt.

Sie benötigen eine Regel, die die Liste basierend auf den Kriterien einer Punktzahl von mehr als 100 und einer Note von mehr als B + aktualisiert. Daher benötigen Sie eine Regel, die mehrmals ausgeführt wird, eine Liste aktualisiert und auf Kriterien basiert. Verwenden Sie eine dynamische Liste.

  • Verfügbar innerhalb von:
    • Formularen
    • Formular Handlers
    • Dateien
    • Benutzerdefinierte Weiterleitungen
    • Emails
    • Seitenaktionen
  • Abschlussaktionen sind nicht rückwirkend und gelten nur für Aktivitäten, die erst nach dem Hinzufügen ausgeführt werden.
  • Abschlussaktionen werden jedes Mal ausgeführt, wenn die Aktion abgeschlossen ist, mit Ausnahme von Punktzahl anpassen und Autoresponder-E-Mail senden.
  • Abschlussaktionen werden nur für potenzielle Kunden ausgeführt (sie wirken sich nicht auf Besucher aus).

SEGMENTIERUNGSREGEL

Mithilfe von Segmentierungsregeln können Sie eine Liste von Interessenten erstellen und eine Segmentierungsaktion basierend auf bestimmten Kriterien anwenden. Im Gegensatz zu Automatisierungsregeln werden Segmentierungsregeln nicht kontinuierlich ausgeführt. Segmentierungsregeln werden einmal ausgeführt und stimmen nur mit den Interessenten überein, die die Regeln beim Ausführen der Regel messen.

SEGMENTIERUNGSREGEL KRITERIEN

REGELKRITERIEN DEFINITION
Interessent Kontofeld

Filtert Interessenten basierend auf dem Wert eines Kontofelds. Interessenten müssen über ein entsprechendes Konto verfügen, auch wenn in der Regel die Operatoren "enthält nicht", "ist nicht" oder "ist leer" verwendet werden.

Interessent zugewiesene Warteschlange

Filtert Interessenten basierend darauf, ob der Interessent einer Salesforce-Warteschlange zugewiesen ist.

Interessent zugewiesener Benutzer

Filtert Interessenten basierend auf den Interessenten, denen der Benutzer zugewiesen ist.

Interessent Zuweisungsstatus

Filtert Interessenten basierend darauf, ob der Interessent einem Benutzer oder einer Warteschlange zugewiesen ist.

Interessent Kampagne

Filtert Interessenten basierend auf einer Pardot-Kampagne.

Interessent CRM Kampagne

Gefilterte potenzielle Kunden basierend auf dem potenziellen Kunden der Salesforce-Kampagne.

Interessent CRM Kampagnenstatus

Filtert Interessenten basierend auf dem Status der Salesforce-Kampagne des Interessenten.

Interessent CRM Status

Filtert Interessenten basierend auf dem Status des synchronisierten CRM-Datensatzes des Interessenten.

Interessentbenutzerdefiniertes Feld

Filtert Interessenten basierend auf dem Wert eines benutzerdefinierten Felds im Datensatz des Interessenten.

Interessent benutzerdefinierte Weiterleitung

Filtert Interessenten basierend auf einem benutzerdefinierten Weiterleitungsklick.

Interessent Standardfeld

Filtert Interessenten basierend auf dem Wert eines Standardfelds im Interessentendatensatz.

Interessent Email Öffnungen

Filtert Interessenten danach, ob ein Interessent innerhalb einer bestimmten Anzahl von Tagen oder Wochen eine E-Mail geöffnet hat.

Interessent Email Status

Filtert Interessenten basierend darauf, ob der E-Mail-Status des Benutzers „Opted out oder "Nicht per E-Mail senden" lautet.

Interessent Datei

Filtert Interessenten basierend auf einem No-Image-Dateidownload.

Interessent Formular

Filtert Interessenten basierend auf einer Formularansicht oder Übermittlung. Wenn sich das Formular auf einer Pardot-Zielseite befindet, verwenden Sie stattdessen die Pardot-Seite für die Regel.

Interessent von Handler

Filtert Interessenten auf der Grundlage eines Formulars.

Interessent Google Analytics Parameter

Filtert Interessenten basierend auf den Werten der Google Analytics-Felder im Datensatz eines Interessenten.

Interessent Grad

Filtert Interessenten basierend auf der Note eines Interessenten.

Interessent Landing Page

Filtert Interessenten basierend auf einer Zielseitenansicht oder einer Übermittlung.

Interessent Liste

Filtert Interessenten basierend auf der Listenmitgliedschaft eines Interessenten.

Interessent Chance

Sucht Interessenten mithilfe der Beziehungsgruppenfunktion, damit Benutzer mehrere Regeln definieren können, die alle einer einzelnen Opportunity für einen potenziellen Kunden entsprechen müssen, damit dieser potenzielle Kunde der Beziehungsgruppe entspricht. Dieses Kriterium funktioniert nicht innerhalb einer Regelgruppe.

Interessent Chance-Standardfeld

Sucht Interessenten basierend auf Standardfeldwerten, die in einer Chance gespeichert sind, an die der potenzielle Kunde als Kontakt gebunden ist.

Interessent Chance benutzerdefiniertes Feld

Sucht Interessenten basierend auf benutzerdefinierten Feldwerten, die in einer Chance gespeichert sind, an die der Interessenten als Kontakt gebunden ist.

Interessent Chance Status

Filtert Interessenten basierend auf dem Chancen-Status eines Interessenten.

Interessent Profil

Filtert Interessenten basierend auf dem Profil eines Interessenten.

Interessent öffentliche Liste Opt-in Status

Filtert Interessenten basierend darauf, ob ein Benutzer in einer öffentlichen Liste im E-Mail-Einstellungscenter aktiviert oder deaktiviert ist.

Interessent Warteschlange

Filtert Interessenten basierend auf einer Interessentensuche. Beinhaltet Websitesuche, bezahlte Suche und organische Suche.

Interessent Punktzahl

Filtert Interessenten basierend auf der Punktzahl eines Interessenten.

Interessent Punktzahl für Scoring Kategorie

Filtert Interessenten basierend auf der Punktzahl eines Interessenten für eine Bewertungskategorie.

Interessent Tag

Filtert Interessenten anhand der Tags eines Interessenten.

Interessent Zeit

Filtert Interessenten nach der Anzahl der Tage, die seit dem Erstellen eines Interessenten vergangen sind, oder nach der letzten Aktivität des Interessenten. Der Tag ist in der Zeitzone des Benutzers zwischen 12 und 23 Uhr 59 definiert.

Interessent Webinar

Filtert Interessenten danach, ob sie abwesend, anwesend oder für ein Webinar registriert waren. Diese Kriterien sind verfügbar, wenn Ihr Konto über einen verifizierten Webinar-Connector verfügt.

Visitor Hostname

Filtert Interessenten basierend auf dem Hostnamen des Interessenten.


Segmentation Rule Actions

Interessent zur Liste hinzufügen

Fügt einen Interessenten zu einer Liste hinzu

Interessent zur Salesforce Kampagne hinzufügen

Markiert einen Interessenten mit einer Salesforce-Kampagne.

Liste hinzufügen

Fügt Interessenten, die der Segmentierungsregel entsprechen, einer neuen Liste hinzu.

Tags bestätigen

Wendet ein Tag auf einen Interessenten an.

Interessenten von Liste entfernen

Entfernt einen Interessenten aus einer Liste.

Tags entfernen

Entfernt Tags von einem Interessenten.

 

AUTOMATISIERUNGSREGELN

  • Automatisierungsregeln werden im Gegensatz zu Segmentierungsregeln, bei denen es sich um eine einmalige Aktion handelt, kontinuierlich ausgeführt
  • Automatisierungsregeln überprüfen jeden Interessenten in Ihrem Konto bei jeder Aktualisierung seines Datensatzes, um festzustellen, ob er übereinstimmen könnte
  • Sobald ein Interessent mit einer Automatisierungsregel übereinstimmt, werden alle Aktionen, die zu diesem Zeitpunkt in der Regel definiert sind, auf diesen Interessenten angewendet und als übereinstimmend gekennzeichnet.
    • Wenn Sie später neue Aktionen hinzufügen, werden diese nicht auf potenzielle Kunden angewendet, die bereits übereinstimmen.
    • Wenn Sie der Regel neue Kriterien hinzufügen, werden Aktionen für Interessenten, die nicht mehr übereinstimmen, von der Regel nicht "nicht übernommen".
  • Sie können festlegen, dass Automatisierungsregeln wiederholt werden, wenn Sie das Wiederholungsregel Kontrollkästchen aktivieren. Mit dieser Option können Sie steuern, wie oft die Regel einem Interessenten entsprechen kann.

DYNAMISCHE LISTEN

    • Dynamische Listen hängen von regelbasierten Listen von Interessenten ab, die automatisch als Interessentendaten aktualisiert werden
    • Sie können Interessenten nicht manuell hinzufügen oder entfernen - stattdessen richten Sie Listenregeln ein und Pardot fügt automatisch passende Interessenten hinzu und löscht sie, wenn sie nicht mehr übereinstimmen.
    • Dynamische Listen können wie statische Listen als Empfänger- oder Unterdrückungslisten für einen E-Mail-Newsletter verwendet werden, um ein Drip Nurturing Programm zu erstellen oder um weitere Automatisierungs- oder Segmentierungskriterien festzulegen
    • Statische Listen können manuell bearbeitet werden. Interessenten können jedoch nicht manuell zu dynamischen Listen hinzugefügt oder daraus entfernt werden. Stattdessen werden dynamische Listen ständig aktualisiert, indem Interessenten hinzugefügt werden, die jetzt den Kriterien entsprechen, und die Interessenten entfernt werden, die nicht mehr übereinstimmen
    • Dynamische Listen sind am nützlichsten, wenn Sie eine Liste erstellen, die auf potenziellen Daten basiert, die sich häufig ändern
    • Wenn Sie eine dynamische Liste in einer geplanten E-Mail-Sendung als Empfängerliste festlegen, wird die E-Mail an alle Interessenten gesendet, die sich zum Zeitpunkt des Versands der E-Mail in der dynamischen Liste befinden

 

PUNKTZAHL VS. NOTEN

  • Punktzahl – Misst das implizite Interesse an Ihrem Produkt, indem Sie Aktivitäten wie dem Öffnen einer E-Mail, der Teilnahme an einem Webinar und dem Absenden eines Formulars einen Punktewert zuweisen.
  • Note – Misst die vom Interessenten bereitgestellten expliziten Informationen wie Berufsbezeichnung, Standort und Unternehmensgröß

PUNKTEREGELN

Sie können auch Automatisierungstools verwenden, um die Bewertung Ihres potenziellen Kunden anzupassen:

  • Automatisierungsregeln – Zum Beispiel kann eine Automatisierungsregel so eingerichtet werden, dass, wenn der Interessent ein spezielles Whitepaper angefordert hat, 50 Bonuspunkte zu seiner Punktzahl hinzugefügt werden. Durch Automatisierungsregeln können die Punktzahlen von potenziellen Kunden erhöht und gesenkt werden.
  • Bewertungen können auf Formular- / Formularhandler Ebene angepasst werden, indem Sie in Schritt 4 des Formularassistenten die Aktion zum Abschließen der Bewertung festlegen und anpassen.
  • Engagement Programme – Punkte können mithilfe einer Aktion im Engagement Studio erhöht oder verringert werden.

NOTEN

Profile werden verwendet, um Ihre Interessenten anhand Ihres idealen Kunden zu benoten. Legen Sie Kriterien wie Standort, Unternehmensgröße, Berufsbezeichnung und andere Faktoren fest und verwenden Sie die Informationen, um Ihre potenziellen Kunden zu erreichen. Das Verwenden von Profilen zum Bewerten von Interessenten umfasst zwei Praktika:

  • Zuweisen des Profils
  • Übereinstimmung mit den Kriterien

 

ENGAGEMENT STUDIO

  • Engagement Programmeermöglicht das gezielte Senden von Emails, die auf dem Kaufverhalten in Echtzeit und kritischen Qualifikationswerten basieren und Ihren potenziellen Kunden ein personalisiertes und anpassungsfähiges Kauferlebnis bieten.
  • Verwenden Sie Engagement Studio für laufende Marketingkampagnen und für neue Leads, die möglicherweise nicht verkaufsbereit sind.

Verfügbare Schritte in Engagement Studio:

 

  • Aktion – Sie können potenziellen Kunden beispielsweise eine E-Mail senden oder einen Feldwert ändern.
    • Zur Liste hinzufügen
    • Erstellen einer Salesforce Aufgabe
    • Senden einer Email
    • Anpassen der Punktzahl
    • etc
  • Regel –Definieren Sie kriterienbasierte Pfade für Interessenten
    • Salesforce Status
    • Pardot Kampagne
    • Benutzerdefiniertes Interessentenfeld
    • Zugewiesener Benutzer
    • etc
  • Trigger – Verwenden Sie Triggerschritte, um Pfade basierend auf Aktionen der Interessen zu definieren.
    • Email Öffnungen
    • Email Link Klick
    • Formularansicht oder Ausfüllen
    • Landing Page Abschluss
    • Dateidownload
    • Benutzerdefinierter Weiterleitungsklick

Dinge, an die man sich bei Engagement Studio erinnern sollte:

  • E-Mails, die über Engagement Studio gesendet werden, werden als Aktivität im Interessentenprofil aufgezeichnet.
  • Verwenden Sie eine statische Liste für eine feste Liste von Interessenten, um in das Drip Programm einzutreten
  • Verwenden Sie eine dynamische Liste für eine dynamische Liste von Interessenten, um das Drip Programm basierend auf sich ändernden Kriterien aufzurufen
  • Verwenden Sie eine Unterdrückungsliste, um Interessenten vom Drip Programm auszuschließen

 

FORMULARE UND FORMULAR HANDLERS

  • Verwenden Sie Formulare auf Ihrer Website, um Informationen über Besucher zu sammeln und anonyme Besucher in Interessenten zu verwandeln.
  • Pardot-Formulare werden vollständig in Pardot entworfen und verwaltet
  • Formular Handlers ermöglicht es ihr vorhandenes Formular zu verwenden und einfach eine Verbindung zu Pardot herzustellen

Quelle: Salesforce

CRM & Pardot Integration

  • Daten können zwischen den beiden Systemen hin und her übertragen werden
  • Pardot fungiert als Kampagnen-, Lead- und Marketing-Tool, während Salesforce im Allgemeinen das CRM und der Verkaufsprozess ist

  • Daten synchronisiert von Pardot’s Interessen zu Leads und Kontakte in Salesforce
  • Kampagnen und Kampagnenmitglieder von Salesforce bis Pardot

Quelle: Jenna Molby

Wenn Salesforce Connector mit Pardot zusammenarbeitet, werden die Standardfelder für Leads / Kontakte und Konten automatisch eingerichtet. Alle benutzerdefinierten Felder müssen jedoch in Pardot erstellt und dem entsprechenden Salesforce-Feld zugeordnet werden.

Quelle: Jenny Molby

Pardot Administration

  • Mithilfe von Connectors können Pardot-Konten mit Anwendungen von Drittanbietern wie einem CRM-System oder Google AdWords synchronisiert werden

 

  • Pardot Benutzerrollen

Mit Benutzerrollen in Pardot können Sie für einzelne Benutzer auf das Produkt zugreifen. Pardot wird mit vier Standardbenutzerrollen geliefert: AdministratorMarketingSales Manager und Sales.

  • Die Administratorrolle ist für „Hauptbenutzer". Benutzern, denen diese Rolle zugewiesen wurde, stehen umfassende Kontoeinstellungen im Admin-Modul sowie Funktionen für die Kampagnen- und Interessentenverwaltung im Marketing- und Interessentenmodul zur Verfügung. Sie können auch Benutzer anzeigen, bearbeiten, löschen und importieren.
  • Die Marketingrolle richtet sich an Benutzer, die hauptsächlich in den Modulen "Marketing" und "Interessent" arbeiten. Sie können Interessenten erstellen und neue Listen, Formulare, Zielseiten, E-Mail-Vorlagen und E-Mails mit gesendeten Listen erstellen.
  • Der Sales Manager kann alle Interessenten und Besucher sowie die zugehörigen Berichte anzeigen. Sie haben jedoch keine Marketingfunktionen. Vertriebsleiter können einzelne E-Mails senden, jedoch keine E-Mails auflisten.
  • Die Vertriebsrolle hat die einfachste Benutzeroberflächenansicht in Pardot. Der Vertrieb kann nur die ihm zugewiesenen Interessenten anzeigen, bearbeiten und exportieren. Darüber hinaus können sie einzelne E-Mails an potenzielle Kunden senden, jedoch keine E-Mails auflisten.

Quelle: Pardot


Get a quote